Auslandsaufenthalt in Lateinamerika

Überraschendes Bolivien

Bolivien zählt nicht zu den Top-Destinations, die Touristen auf einer Südamerikareise auf jeden Fall mit einplanen – ganz zu unrecht wie wir finden! Aber erst einmal Hand aufs Herz und ganz ehrlich: Was erscheint vor dem inneren Auge, wenn du an Bolivien denkst? Evo Morales? – Wahrscheinlich. Cholitas, indigene Frauen mit weiten Röcken und melonenartigen Hüten? – Ganz bestimmt. Die Hochanden, Menschen mit bunten Wollmützen? – Sicherlich. Ein Land ohne Meer? – Vielleicht. Der Titicacasee und der Salar de Uyuni? – Klassiker, zumindest für jeden, der schon einmal einen Bolivien-Reiseführer in der Hand hatte.
Tiefgrüner Dschungel, Amazonas und Wildkatzen? – Eher nicht.

Bolivia Volunteer_SAI_BO-VOL102 (6)

Dabei besteht Bolivien fast zur Hälfte aus tropisch-heissem Tiefland, in dessen Norden sich die tropischen Regenwälder des bolivianischen Teils Amazoniens befinden. In diesem dünn besiedelten Gebiet findet man keine großen Städte, aber dafür umso mehr faszinierende Dschungel-Vielfalt. Hier hier liegt auch der Noel-Kempff-Mercado-Nationalpark, UNESCO-Weltnaturerbe nicht nur einer der größten, sondern auch einer der intaktesten Parks im Amazonasbecken. Allein über 4000 Pflanzenarten und mehr als 600 Vogelarten leben hier, sowie grosse Polupationen anderswo gefährdeter Wirbeltiere.
Wenn Du also Bolivien weit abseits bekannter Postkarten-Motive kennenlernen möchtest und dich dazu bei einer Freiwilligenarbeit in Bolivien tatkräftig einbringen möchtest, haben wir im Amazonas-Gebiet einige tolle Projekte für Dich:

Da wären zum Einen verschiedene Tierschutzprojekte im bolivianischen Dschungel. Hier werden bedrohte Tierarten wie z.B. Pumas, Affen oder Papageien geschützt, kranke Tiere versorgt und für die Wiederauswilderung vorbereitet. Hierfür solltest Du sehr tierlieb sein, handwerklich begabt und Bolivia Volunteer_SAI_BO-VOL102 (1)grosse Lust haben, mitten in der Natur zu leben, auch wenn das heisst, eine Weile lang auf manche Annehmlichkeit der „Zivilisation“ zu verzichten.
Wer du dich für fremde Kulturen interessierst und bereit bist, genauso viel (oder mehr) zu lernen, wie zu lehren, und wenn du dazu tolerant und aufgeschlossen bist, ist die Freiwilligenarbeit in einer Urwaldgemeinde in Bolivien genau das richtige für dich: Wir arbeiten mit einer indigenen Gemeinde zusammen, die sich in der Abgeschiedenheit des Amazonasgebietes ihre Traditionen und Lebensweise bewahrt hat und doch sehr weltoffen ist. Im Gegenzug für Englischunterricht und Mithilfe in einem lokalen Öko-Tourismusprojekt führen sie dich gerne in ihre Welt ein.

Neugiereig geworden auf die grüne Seite Boliviens? Kontaktiere uns gerne und wir organisieren gemeinsam deinen Auslandsaufenthalt in Bolivien. Für den Freiwilligendienst im Amazonasgebiet sind Spanischkenntnisse erforderlich, gerne vermitteln wir Dir auch einen Spanischkurs in Bolivien. Wir freuen uns auf deine Anfrage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*