Auslandsaufenthalt in Lateinamerika

Winter in Südamerika

Der Winter auf der Südhalbkugel ist etwas ganz besonderes. Man kann es sich vielleicht nicht unbedingt vorstellen, weil man bei Südamerika automatisch dazu tendiert an immer schönes Wetter, Sonne und Traumstrände zu denken, jedoch kann man tatsächlich auch eine Menge Spaß während den Wintermonaten in Südamerika haben. Da sich das imponente und längste Gebirge der Welt, die Anden, durch Südamerika schlängelt, kann man hier diversen Wintersportaktivitäten nachgehen. In Chile und Argentinien zum Beispiel gibt es zahlreiche Skiresorts mit weltklasse Pisten, die jedem Sportbegeisterten die Möglichkeit geben, einmal auf Skiern oder einem Snowboard die Anden runter zu rutschen. Sogar international bekannte Profiwintersportler kommen in den nördlichen Sommermonaten nach Südamerika gereist, um hier zu trainieren. Die Schneeverhältnisse sind im Winter hervorragend, da die Skigebiete in den Anden auf zwischen 2.000 und 4.000 Metern über dem Meeresspiegel liegen. Zusätzlich bieten die schneebedeckten Anden einen einfach faszinierenden Anblick und lässt den Horizont um Santiago de Chile fast magisch erscheinen. Die bekanntesten Skigebiete um Santiago sind Portillo, Valle Nevado, La Parva und Farellones. Etwas weiter im Süden befindet sich ein weiteres Top-Skigebiet, die NChicos esqui1evados de Chillán, welches wunderbar für einen Kurztrip geeignet ist, somit kann man auch die Gegend um die zweigrösste Stadt Chiles, Concepcion, erkunden. Chiles berühmteste Naturattraktion sind die Torres del Paine im tiefen Süden des Landes, dieses prächtige Bergmassiv wirkt im Winter sogar noch majestätischer bedeckt von schweren Schneedecken. In diesem Teil des Landes finden im Winter seit ein paar Jahren Extremsport Wettbewerbe statt, die Wanderungen, Rafting oder Mountainbiking bei Minusgraden beinhalten. Auch das Nachbarland Argentinien hat einiges zu bieten, wenn es ums Thema Wintersport geht. Im Süden Argentiniens befindet sich die hübsche Stadt San Carlos de Bariloche, die wunderschön an einem See genau am Fuß der Anden liegt. Seit dem Jahr 1970 wird in dieser Stadt jährlich das „National Snow Festival“ organisiert, während dem verschiedene Ski- und Snowboardwettkämpfe am Mount Catedral stattfinden. Dies ist alljährlich ein wahres Spektakel, das Einheimische fasziniert und viele Touristen anzieht.

 

Vielleicht bist du ja ein großer Fan des Wintersportes, dann ist der Süden Lateinamerikas ganz bestimmt das Richtige für dich, selbst wenn du es daheim eigentlich schon warm hättest. Wenn du an einem kleinen Schnee-Trip in ein naheliegendes Skiresort interessiert bist, kannst du dir hier unseren Freizeitaktivitäten Kalender anschauen. Wie du siehst wird jeden Freitag zwischen den Monaten Juni und Juli eine Fahrt zum Ski Gebiet Valle Nevado organisiert, welches sich nur eine Stunde von Santiago de Chile entfernt befindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*